Verwertung von Standortdaten und Bewegungsprofilen durch Telekommunikationsdiensteanbieter – Aufsatz aus K&R 2013, 7 online

Ende Oktober 2012 war bekannt geworden, dass der Telekommunikationsanbieter Telefonica (dazu gehört u..a O2), die Standortdaten seiner Kunden als Produkt namens “Smart Steps” in Form von Bewegungsprofilen an gewerbliche Kunden verkaufen wollte. Ich hatte dazu eine kurze kritische Bewertung geschrieben.

Das Geschäftsmodell und seine (fehlende) Zulässigkeit hatte ich zusätzlich in einem Aufsatz der Zeitschrift Kommunikation & Recht (K&R) aufgearbeitet, der Anfang 2013 erschienen ist (K&R 2013, 7). In dem Aufsatz bin ich näher auf die (telekommunikations-)datenschutzrechtlichen Regelungen, insbesondere § 98 TKG zu Standortdaten, Fragen der Anonymisierung und Einwilligung sowie einer möglichen Strafbarkeit nach § 206 StGB eingegangen. Der Aufsatz aus der K&R ist nun auch online verfügbar (PDF – 0,57 MB).

Den Plan hat Telefonica aufgrund des heftigen Gegenwindes (Presseerklärung von Telefonica dazu) zumindest in Deutschland übrigens nicht umgesetzt. Angesichts der rechtlichen Lage eine sinnvolle Entscheidung …

Download des Artikels (PDF – 0,57 MB)

S. auch

Post teilen / share post: (wird möglicherweise durch Tracking-Blocker geblockt / may be blocked by tracking blocker such as Ghostery)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.