Übersicht Rechtsprechung und Literatur zum Auskunftsanspruch nach § 101 UrhG

In diesem Beitrag möchte ich eine Sammlung von Entscheidungen und Aufsätzen zu § 101 UrhG mit Links und/oder Fundstellen anlegen. Diese wird nach Möglichkeit erweitert. Hinweise auf weitere Urteile, Literatur und Blogs bitte in den Kommentaren (Danke.).

Stand: 23.6.2016 (neu: Beschluss OLG Köln)

Rechtsprechung

1. Bundesverfassungsgericht

2. Bundesgerichtshof

3. Oberlandesgerichte


4. Landgerichte

5. Amtsgerichte

  • AG Koblenz, Beschl. 02.01.2015 – 153 C 3184/14: Gibt der Reseller Auskunft, obwohl sich der Gestattungsbeschluss auf den TK-Anbieter bezieht, dessen Leistungen er vermittelt, greift ein Beweisverwertungsverbot für die herausgegebenen Daten

6. Weitere Urteile

Literatur

Permalink: http://www.retosphere.de/offenenetze/101urhg

Post teilen / share post: (wird möglicherweise durch Tracking-Blocker geblockt / may be blocked by tracking blocker such as Ghostery)

CC BY 4.0 Übersicht Rechtsprechung und Literatur zum Auskunftsanspruch nach § 101 UrhG von Offene Netze und Recht ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

11 Gedanken zu „Übersicht Rechtsprechung und Literatur zum Auskunftsanspruch nach § 101 UrhG

  1. Pingback: Digiprotect und Kornmeier wie weiter vorgehen? - Seite 636 - netzwelt.de Forum

  2. Pingback: Telemedicus

  3. Pingback: OLG Frankfurt: Keine Pflicht zur “Speicherung auf Zuruf” nach § 101 UrhG « Offene Netze und Recht

  4. Pingback: Beitrag “Rechtsprechung zum neuen Auskunftsanspruch nach § 101 UrhG”, K&R 2009, 21 online « Offene Netze und Recht

  5. Pingback: (Keine) Auswirkungen des Vorratsdatenspeicherungsurteils auf Filesharing-Fälle « Offene Netze und Recht

  6. Pingback: Das WLAN-Urteil des BGH und § 97a Abs. 2 UrhG (vorläufig) – ein einfach gelagerter Fall « Offene Netze und Recht

  7. Pingback: OLG Köln, Beschl. v. 5.10.2010 – 6 W 82/10: Beschwerderecht des Anschlussinhabers bei Auskunft nach § 101 Abs. 9 UrhG - Offene Netze und Recht

  8. Pingback: OLG Köln, Beschluss v. 23.01.2012, Az. 6 W 13/12: Gewerbliches Ausmaß nach § 101 Abs. 9 UrhG - Offene Netze und Recht

  9. Pingback: LG Köln: Gerichtsstand nach § 104a UrhG gilt nicht bei Filesharing-Fällen? | Offene Netze und Recht

  10. Pingback: OLG Köln: 4-tägige Speicherung von IP-Adressen durch den Provider ist nach § 100 TKG gerechtfertigt und Auskunft nach § 101 Abs. 9 UrhG möglich | Offene Netze und Recht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *