Lesetipp: Mansmann, Ins Netz bei Tempo 300 – Zum WLAN-Ausbau in ICEs

In der aktuellen c’t 2/2015 (S. 60-61) stellt Urs Mansmann unter dem Titel „Ins Netz bei Tempo 300 – ICE-Züge bekommen schnelles Internet“ den aktuellen und zukünftigen Stand des Ausbaus von Mobilfunk und WLAN in den ICEs der Deutschen Bahn dar. Auch hier im Blog wurde schon mehrfach über den Ausbau berichtet (s. z.B. zu den Plänen hier und zum Sachstandsbericht des Bundesverkehrsministeriums).

Mansmann geht dabei auch auf die verschiedenen (spannenden) Probleme mit dem Ausbau ein, z.B.:

Das Zusammenwirken aus hohen gefahrenen Geschwindigkeiten und hoher Frequenz sorgt für eien Dopplereffekt, der per Software ausgeglichen werden muss. …

Hinzu kommt, dass die Mobilfunknetze an Bahnstrecken hohen Spitzenbelastungen ausgesetzt sind. Rund 700 Sitzplätze hat ein ICE1 mit 14 Wagen … Fährt ein ICE vorbei, tauchen auf einen Schlag mehrere hundert Mobilfunktgeräte in einer Zelle auf, die sich nach kurzer Zeit wieder in Nachbarzellen umbuchen. Die Zahl der Nutzer verdoppelt sich, wenn sich zwei ICE auf der Strecke begegnen. …

Insgesamt ein lesenswerter Überblick!

Post teilen / share post: (wird möglicherweise durch Tracking-Blocker geblockt / may be blocked by tracking blocker such as Ghostery)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.