Lesetipp: Lokale kommunale Hotspots – öffentliche WLAN­-Netze, BWGZ 1/2014, S. 36

Nachdem ich gestern auf die bereits Ende Juli 2013 erschienene Breitband-Ausgabe der Zeitschrift „Die Gemeinde“ (BWGZ) hingewiesen hatte, hier noch ein Hinweis zu einem kurzen Artikel in der aktuellen Ausgabe, die (zumindest derzeit noch) online verfügbar ist (PDF, ca. 7 MB):

Auf S. 36 ist darin ein kurzer Beitrag mit dem Titel „Lokale kommunale Hotspots – öffentliche WLAN­-Netze“ enthalten. Der ohne Autor versehene Artikel befasst sich mit der zunehmenden Verbreitung von mobilen Endgeräten, die dazu geführt hätten, dass WLAN auch außerhalb des Heimnetzes von Interesse sei. In Büros, Cafés etc. sei WLAN mittlerweile „üblicher Standard“. Auch für Kommunen sei WLAN von Interesse:

Vor allem für Städte und Gemein­den gewinnt es als Zugangsnetz für die Bürger und Gäste in der Gemeinde im­mer mehr an Bedeutung. …

In den letzten Monaten sind Städte und Gemeinden dazu übergegangen, öffent­liche WLAN­Netze im Gemeindegebiet als kommunale Dienstleistung anzubie­ten (flächendeckend im Ortsbereich oder lokal in bestimmten Bereichen).

Der Beitrag geht dann auch kurz auf den Aufbau und die Finanzierung von kommunalen WLANs ein, wobei die Finanzierung durch private Investoren ins Spiel gebracht wird. Danach werden verschiedene (bereits bestehende oder geplante) kommunale und private WLAN-Projekte angesprochen.

Zur steigenden Bedeutung von öffentlichen und kommunalen WLANs s. auch hier.

Post teilen / share post: (wird möglicherweise durch Tracking-Blocker geblockt / may be blocked by tracking blocker such as Ghostery)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.