Juristische Doktorarbeit in Latex setzen

Meine Doktorarbeit habe ich statt in Word oder OpenOffice mit Latex bzw. pdfLatex gesetzt. Das kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Der Einarbeitungsaufwand ist zwar etwas größer, aber der Ertrag am Ende ist es jedenfalls wert. Als Beispiel: Die Literaturverwaltung und Verwendung ist sehr einfach und komfortabel, da es sich bei Tex-Dateien nur um Text-Dateien handelt, kann man eine Versionsverwaltung wie Subversion einsetzen etc.

Außerdem hat man sehr gute Kontrolle über das Aussehen, auch wenn die komplette Veränderung Aufwand erfordert. Dafür gibt es aber sehr gute Hilfen im Netz (Tutorials, Foren, Newsgroups).

Hinzu kommt, dass Abstürze selten bis unbekannt sind und bei Latex die Größe des Dokuments nur für den Zeitaufwand beim Setzen eine Rolle spielt, nicht aber für die Stabilität…

Ich möchte deshalb mein Grundgerüst hier zum Download zur Verfügung stellen, um anderen die Arbeit noch weiter zu erleichtern.

Zum Download und zur Anleitung etc. hier klicken.

Viel Erfolg!

Post teilen / share post: (wird möglicherweise durch Tracking-Blocker geblockt / may be blocked by tracking blocker such as Ghostery)

3 Gedanken zu „Juristische Doktorarbeit in Latex setzen

  1. Pingback: MacMacken » Abenteuer LaTeX auf dem Mac

  2. Pingback: Technology & Law » Juristische Dissertation - Best Practices

  3. Pingback: Abenteuer LaTeX auf dem Mac | stroica.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *